Mental fit und emotional stark im Tanzsport - Thomas Wirzberger

Direkt zum Seiteninhalt
Mentaltraining
Sieger zweifeln nicht, Zweifler siegen nicht!

Mentaltraining im Sport - Was ist NLP?

NLP - Die Basis für Mentale Veränderung
Der Deutsche Verband (DVNLP) beschreibt NLP so:

Neuro-Linguistisches Programmieren beschäftigt sich mit der subjektiven Wahrnehmung der Menschen und mit der Frage, welche Faktoren unser Erleben steuern und wie wir unsere Erfahrungen selbst hervorbringen.

Wir Menschen unterscheiden uns in der Art und Weise, wie wir bestimmte Situationen, uns selbst, andere Menschen, unsere Beziehungen, unsere berufliche Tätigkeit, unseren Sport und den Alltag erleben.


Je nachdem, wie wir uns und unsere Umwelt wahrnehmen, wie wir denken, fühlen und diese Gefühle bewerten, kann ein und dieselbe Situation als angenehm und wohltuend oder als schwierig und belastend erlebt werden.
In diesem Sinne erschafft jeder einzelne Mensch seine eigene und einzigartige Realität
(seine eigene "Landkarte" von der Welt).

Mit NLP können wir lernen, wie wir uns in wichtigen Momenten und bei wichtigen Entscheidungen in unserem Leben mehr Wahlmöglichkeiten erarbeiten, anstatt uns nur nach unserem altbekannten Muster zu verhalten.
Haben Sie Fragen?
Benutzen Sie das Kontaktformular
für eine E-Mail.
Oder schreiben Sie eine Kurznachricht:
01 73 - 7 42 38 22
ich rufe Sie gern zurück!
Mitglied im DVNLP
Neurons that fire together wire together
WOZU IST DANN NLP IM SPORT GUT?
Gerade NLP bietet Sportlern durch seine anwenderfreundlichen Formate sehr gute und einfach zu lernende Hilfsmittel, um einerseits Ziele zu erarbeiten und den Weg dorthin zu strukturieren und andererseits Probleme zu erkennen, zu verstehen und zu lösen.
Mit NLP im Sport-Mentaltcoaching unterstützen wir wesentliche mentale Prozesse, wie (Wahrnehmungs-, Lern-, Veränderungs-, Optimierungsprozesse, …), die auf der Seite  "Wozu Mentaltraining" weiter beschrieben sind.
Die moderne Hirnforschung und NLP
Etliche Wirksamkeits-Voraussetzungen, von denen das NLP bis vor einigen Jahren stillschweigend ausgegangen ist, sind inzwischen wissenschaftlich bewiesen.
Die vielleicht spannendste Beobachtung der modernen Hirnforschung betrifft unser Unterbewusstsein: Es spielt nämlich eine weit größere Rolle für unser Denken und Handeln, als es vielen Menschen womöglich lieb ist.
Quelle: Beilage 'Kommunikation mit NLP' zu Manager-Seminare Heft 96, März 2006, S. 8-13.
Den gesamten Artikel "NLP und die moderne Hirnforschung" können Sie
Lass deine Synapsen tanzen!
Beim Verändern von Gedanken-
und/oder Handlungsmustern bilden sich neue Verbindungen zwischen den Neuronen.
Eine weitere Wahlmöglichkeit ist entstanden.
Zurück zum Seiteninhalt